Kodak bringt den Tmax 3200 zurück!

Die harten Fakten sind bisher überschaubar. Die Einführung soll im März stattfinden, also relativ zeitnah. Ob der Film dann gleich weltweit verschifft wird, ist offen. Ich halte das aber für wahrscheinlich, da es sich nicht um ein neues Produkt handelt und deshalb kein lokaler Test nötig ist. Die Begehrlichkeiten sind schließlich schon da.

Außerdem wird für den Anfang wohl nur das Kleinbildformat bedient. Zu 120 oder 220er-Filmen gibt es bisher keine offiziellen Angaben. Angekündigt wurde der Relaunch übrigens von Kodak selbst über Twitter und Instagram, wie du z.B. oben sehen kannst. DAS er zurückkommt, gilt deshalb als gesichert.

Kodak wächst, Fujifilm konsolidiert sich

Das ist übrigens mittlerweile die zweite Wiedereinführung, denn neben dem Kodak TMAX 3200 hat Kodak bereits den Relaunch des Ektachrome angekündigt! Fujifilm hingegen hat in letzter Zeit mehr analoges Filmmaterial eingestellt und sich eher auf den Sofortbildsektor spezialisiert. Die analoge Branche konsolidiert sich also. Jeder schaut, wo er hin kann und welche Möglichkeiten es gibt.

Kodak zum Beispiel tritt mit dem Tmax 3200 (wieder) in direkte Konkurrenz zu Ilford, die ihren Delta 3200 nie aus dem Sortiment genommen haben. Dennoch unterscheiden sich beide, denn während der Tmax 3200 ein echte ISO 1600 liefert, ist der Ilford Delta 3200 „nur“ ein ISO 1000er. Außerdem soll sich der Kodak TMAX 3200 bis zu ISO 25.600 pushen lassen.

 

Quelle: kleinbildphotographie.de

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.