Mein griechisches Dorf

 

Das Dorf als Metapher

von Wolfgang Bernauer

Wo sind Sie zu Hause?
Wo einst eine simple Ortsangabe gereicht hat, ist die Antwort im Zeichen von Globalisierung und Digitalisierung um ein Vielfaches komplexer geworden. Für die Menschen im griechischen Dorf, das uns Wolfgang Bernauer in diesem Bildband vorstellt, ist die Heimat ein vertrautes Stück Erde. Verwurzelt mit ihrer Geschichte, ihren Familien und ihrer Natur, haben sie ihr ganzes Leben dort verbracht, wo es seinen Anfang genommen hat – zu Hause in ihrem Dorf. Die Gesichter der Ältesten erzählen von dieser Vergangenheit. Sie erzählen von harter Arbeit und rauen Umständen, aber auch von Liebe und Zusammenhalt einer eingeschworenen Gemeinschaft, die einer unabwendbaren Veränderung trotzt. Keine Revolution, kein Sturm, nur das leise Rieseln des Sandes im Stundenglas der Vergänglichkeit.

siehe Fotoforum Mein griechisches Dorf

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.